Das Intralogistik-Netzwerk

im Norden Deutschlands

Intralogistik-Netzwerk Nord

2017 gründete Rolf Heitmann der Hamburger HPC-Dependance das Intralogistik-Netzwerk Nord als Dialog-Plattform mit dem Ziel, Fachleute und Interessengruppen aus dem Unternehmensbereich der Intralogistik im norddeutschen Raum – Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein – zum Erfahrungs- und Informationsaustausch zusammenzubringen.

Im Vordergrund steht dabei der fachkundige Austausch über die zentralen Themen der Intralogistik, also die Organisation, Durchführung und Optimierung innerbetrieblicher Materialflüsse. Dazu gehören nicht nur die entsprechenden technischen Systeme und Dienstleistungen, sondern auch der Fluss von Daten und Informationen.

Netzwerk-Treffen

Zwei Mal jährlich bringt das Intralogistik-Netzwerk Nord Insider des Unternehmensbereichs zum Dialog-Treffen in einer spannenden norddeutschen Metropole zusammen. Zu den ganztägigen Veranstaltungen werden inspirierende Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen, die über Trends und Herausforderungen des innerbetrieblichen Warenmanagements sprechen.

• Welche Herausforderungen ergeben sich täglich in der Intralogistik?

• Welche Lösungsstrategien sind wirklich erfolgreich?

• Wie halte ich meine Intralogistik up-to-date und zukunftsfähig?

Diese und viele weitere Fragen diskutieren Kollegen und Experten im Plenum und in Vier-Augen-Gesprächen.

Vernetzung

Den Teilnehmern wird eine Möglichkeit zur informellen und individuellen Vernetzung geboten

Austausch

Über die Themen der Intralogistik, also die Organisation, Durchführung und Optimierung innerbetrieblicher Materialflüsse

Ziel

Von den Erfahrungen und Strategien der anderen zu lernen und aus der eigenen Praxis zu berichten, ist das zentrale Ziel des Intralogistik-Netzwerk Nord

Für wen sind unsere Treffen interessant?

An den Netzwerk-Treffen teilnehmen können alle, die speziell im Bereich der Intralogistik tätig sind und ihr Wissen in angenehmer, vertraulicher Atmosphäre vertiefen, verbreitern und teilen möchten. Die Veranstaltungen leben dabei wesentlich auch von Teilnehmern, die spannende Topics aufgreifen und bei zukünftigen Netzwerk-Treffen selbst aus ihrer Praxis vortragen. Alle Teilnehmer profitieren so direkt von News und Top-Themen aus der wissenschaftlichen Forschung und vom Know-how aus den Präsentationen der Fachkollegen.

Netzwerk

Neben den Keynotes und Präsentationen haben die Veranstaltungsteilnehmer auch die Möglichkeit, ihre Interessengebiete in Frage-Antwort-Runden mit den vortragenden Kollegen und Wissenschaftlern zu vertiefen.

Doch nicht nur der lineare Wissenstransfer steht bei den Netzwerk-Treffen im Fokus, sondern vor allem die informelle und individuelle Vernetzung seiner Teilnehmer. Die Plattform-Veranstaltungen schaffen den Raum, zwischen den Vorträgen in lockerer Runde offen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dialogplattform

Der Austausch von Erfahrungen bietet allen Teilnehmern sofort und langfristig neue Ideen und Anregungen, mehr Know-how und praktisches Rüstzeug für die täglichen Anforderungen der Intralogistik. Als Dialogplattform lebt das Intralogistik-Netzwerk in erster Linie von den Teilnehmern des Treffens und ihrer Bereitschaft, sich über eigene Erfahrungen und Erfolgsfaktoren auszutauschen. Von den Strategien der anderen zu lernen und aus der eigenen Praxis zu berichten, war von Anfang an das Ziel des Intralogistik-Netzwerks Nord.

Fachthemen

Zu den spannenden Fachthemen gehörten bisher unter anderem Digitalisierung/Digitale Transformation, Hochleistungskommissionierung, FTS, Robotik, Verpackungsoptimierung, Personal, Mobility, Sensorik, Labeling und Automatisierung.

Ausstellung

Im Rahmen des Netzwerk-Treffens findet jedes Mal eine Ausstellung innovativer Hardware-Lösungen statt, die sich aus den Praxis-Beispielen der Referenten ergeben. Die Produkte werden direkt vor Ort von den Herstellern präsentiert.

Veranstalter

Als langjähriger SAP-Partner projektiert und gestaltet HPC (gegr. 1986) mit Sitz in Mannheim und Hamburg hochwertige SAP-Unternehmenslösungen im Bereich Logistik und Supply Chain.